Alle Liebe der Welt

Du verdienst alle Liebe der Welt. Das hast du zu mir gesagt und ich habe dir geglaubt. Nicht, weil ich denke, dass du mir alle Liebe der Welt geben könntest. Nein. Aber du gibst mir deine, gerade dann wenn es schwer ist, gerade dann wenn ich denke sie nicht verdient zu haben.

„Du verdienst alle Liebe der Welt. Immer.“

Die Liebe ist keine Kunst. Sie ist so ungekünstelt wie sie echt ist, oder eben nicht. Das Lieben allerdings, ja, das ist eine Kunst. Die Kunst des sich selbst verschenkens. Dafür muss man dann aber auch davon überzeugt sein, dass man selbst wertvoll ist.

Alle die meinen Blog hier kennen wissen: dieses Twentysomething -Mädchen war schon lange in keiner Beziehung mehr. Jetzt aber ist es soweit. Schon ein 3/4 Jahr lang. Und ich liebe es, dich zu lieben, mein Herz zu verschenken und darauf zu vertrauen, dass du es auffängst.

Gelingt uns das immer, das Verschenken und Annehmen und Selbstwert erkennen? Auf gar keinen Fall. Aber wir arbeiten daran. An uns. Unserer Liebe. Und das ist nicht nur schön, sondern das eigentliche Hauptaugenmerk sowie Hauptwort selbst: Liebe. Immer wieder Ja sagen, auch wenn das Nein so verlockend wie verführerisch ist. Das eigene Herz weich machen, wenn gerade alles hart sein will.

Ich kenne die Geheimnisse der Liebe nicht und von einem Schlüssel zu ihr oder dem fragwürdigen Glück habe ich nur gerüchteweise etwas gehört. Halte es aber für einen Blödsinn. Welches Glück lässt sich schon mit einem Schlüssel einsperren oder wegsperren oder versperren? Die Liebe, so wie ich sie kenne, nicht.

Die Geheimnisse der Liebe sind so gut gehütet wie ein Herz behütet sein soll. Aber letztlich muss man sich doch hineinwerfen und verschenken. Nicht wie am Flohmarkt, Jahrmarkt oder Fischmarkt. Tiefer als das. Schöner als das. Wertvoller als das.

Vielleicht geben meine Worte heute nicht für jeden von euch Sinn, aber das ist auch okay. Sie sind noch mehr Gedanken als Worte und dass ihr den Unterschied versteht, darauf verlasse ich mich.

Wenn du heute von diesem Text auch nichts weiter mitnimmst als diesen einen Satz, dann fühle ich mich aber schon wohl dabei ihn veröffentlicht zu haben: Du hast alle Liebe der Welt verdient, Baby. Fang bei dir an ❤

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Das sind für mich die Worte der Woche 💕💕💕💕

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s