Explosion

Kabooom! Gestern ist mein Blog explodiert. So gut wie alle Artikel wurden angeklickt. Irgendjemand ist gerade auf meinen Blog-Geschmack gekommen. Welcome! Welcome! Welcome! Ich liege auf der Couch meiner Eltern, in der Heimat, und schaue am Heimatkanal Schwarwaldmelodien. Im Fernsehen ist Frühling und in der steirischen Hauptstadt auch. Bei mir im Outback noch nicht. Anfang…

Mein Penis muss ein Mysterium bleiben

Meine SchülerInnen schauen alle eine Serie. Gut, vermutlich nicht alle und vermutlich nicht nur die eine, aber diese…diese Serie ist Teenie-technisch der ganz heiße Scheiß wies aussieht. Druck, dass ist irgendwas mit #SKAM und kommt wohl aus dem hohen und dunklen Norden. In Frankreich, Spanien, Deutschland und weiß Gott wo sonst noch so gibt es…

In Nächten wie diesen

In Nächten wie diesen, in denen der Regen so laut auf meine Dachfenster fällt, dass er mich mehr stört als der helle Vollmond der mein Zimmer erhellt und sich alles in und außerhalb meines Bettes und Körpers falsch anfühlt…in Nächten wie diesen frage ich mich dann, ob ich das Verlieben verlernt habe. Wie kann es…

Dorf-Dating: Der Mann im weißen Lieferwagen

Dorf-Dating- (es lebe die Alliteration!) eine neue Serie auf diesem Blog, die ihn wieder mehr zu seinem Ursprung zurück führen soll. Oder zumindest daran erinnert. Liest und fühlt sich alles schon sehr weit weg an, was sich hier vor zwei Jahren so abgespielt und geschrieben hat. So weit weg, dass es stellenweise fast schon fremd…

Herzrasen auf Asphalt

Ich laufe die Zinzendorfgasse hinauf. Meine kurzen Locken wippen wild auf und ab und drohen mir fast vom Kopf zu fliegen. Ich bin spät dran, für meinen Termin beim Frisör. Um 10 Uhr ist meine Sponsion angesetzt. Feierliche akademische Abschlussfeier. Dafür hat meine Oma auf ein neues Dirndl bestanden. Das trage ich jetzt zwischen den…

Alles was jetzt anders ist

Ich trage meine Haare jetzt Kinn kurz und in meiner Naturlocke. Bzw Locken. Es sind sehr viele. Sie springen und kräuseln und ringeln sich und…Ich lasse sie gewähren und warte einfach mal ab wo sie sich hin verwachsen. Alle rufen mich „Frau Professor“ und es fühlt sich nicht mehr falsch an ins Lehrerzimmer zu maschieren….