Herzknallreaktion

Wie erklärt man einer Chemiker-Mutter, dass man den Mann fürs Leben gefunden hat? Der Mutter die Liebe und Gefühle der Vertrautheit auf den ersten Blick nicht mal für eine chemische Reaktion im Ghirn, sondern einfach nur für totalen überromantisierten Blödsinn gehalten hat? Ich habe es so versucht: Ich: „Mama. Der ist es jetzt einfach.“ Mama:…

Rückblick und Ausblick

Rückblick auf 2020: Wenn dein Jahr 2020 verfilmt werden würde, welchen Titel würde der Film tragen? Die Unbeugsame Welchen Tag aus 2020 möchtest du gerne nochmal erleben? Den 25.12.2020 Was hast du dieses Jahr besonders gut gemacht? Ich habe dieses Jahr das Scheitern gelernt, bzw vor allem den Umgang damit. Ich habe gelernt, dass die Königsdiziplin im Leben…

„Angst, Potter?“

Wir sitzen hinten auf dem Rücksitz seines Kombis, im dunklen der Nacht, schon seit Stunden (die sich nicht danach anfühlen), wie zwei Teenager aneinander gekuschelt. Ich sitze zwischen seinen Beinen, lehne meinen Rücken an seine Brust. Er küsst sanft abwechselnd meine Haare und die Seite meines Gesichts die ihm halb zugedreht ist. Seine Arme umfangen…

Es ist leicht

Es ist leicht schnell aufzugeben- sagst du. Ausreden parat zu haben. Es ist leicht nur rumzuliegen, von nichts außer unsren Gedanken getrieben. Es ist leicht sich zu verlieren Leicht nicht zu wissen was man will Sich beschissen zu fühlen. -sagst du. Was schwer ist, sagst du, ist mich davon zu überzeugen zu lieben. Gar nicht…

Ich kann gerade nicht

So oder so ähnlich, wie die Überschrift dieses Beitrags, lautet gerade meine Nachricht an sämtliche Herren der Schöpfung mit denen ich gerade irgendwie „abgebandelt“ habe. Ich kann gerade nicht. Vielleicht mag ich auch gerade nicht. In jedem Fall läuft es auf dasselbe hinaus: für Dating, Kennenlernprozesse und SmallTalk101 bin ich gerade nicht zu haben. Nicht…

In den Geburtstag fallen

Schon vor einer Woche war mir akut bewusst, dass heute mein Geburtstag ist. Schon bevor der November heranbrach hatte ich Sorge davor wie es sein wird, wenn mein Geburtstag in diesem Monat über mich hereinbricht. Sorge hauptsächlich deswegen, weil es sich schon abzeichnete, dass er so ganz anders werden würde. Nicht anders weil Lockdown2, aber…

Nicht mitten ins Herz, aber auf den Busen

Schmetterlinge? Ich?! ICH? Das zynische und sich schon seit Jahren nicht mehr verliebende Twentysomething-Mädchen mit dem halb anonymen Blog und den verwirrtesten illustrierten Gedanken diesseits des Internetzes? -Sieht so aus. Rot anlaufende Bäckchen? Bescheuertes Grinsen obwohl er gar nicht da ist? Träume an die man sich am nächsten Morgen noch erinnert und beständiges auf das…

#notyourhenne

Es ist wieder passiert. Ich dachte einen ’netten, normalen‘ Typen über Tinder kennengelernt zu haben. Hört ihr mich schon lachen? Ja, genau. Nehmt euch ein Glas Wein, oder gleich die Flasche Schnaps die ihr euch für einen Anlass im Schrank behalten habt- das ist er. Nennen wir den Mann Chris und sagen wir er ist…

Hass verliert immer

Ich bin im Konzert des Musikvereins, am Abend vor dem zweiten Lockdown. Nocheinmal schön anziehen und ausgehen, bevor wieder alles zu macht und ich hauptsächlich in Jogginghosen herumlungern werde. Als die Schießerei am Schwedenplatz und anderenorts losgeht, höre ich anstatt Schreien klassische Musik. Alle wissen was von Montag auf Dienstag passiert ist. Diese Woche war…

Immer noch Tinder

Heute wurde der zweite Lockdown in Österreich ausgerufen und ich wurde augenblicklich ins home office verbannt. Leiwand. Nicht. Bock auf lockdown hat grad keiner und ich bin keine Ausnahme. Vor allem auch weil das meinen Dating-Plänen schwer in die Quere kommt. Tinder wurde heute wieder intensiver bewischt (ist das ein Wort? Na auch egal). Erfolgreich…