Das erste Mal

Es ist spät. Wie spät weiß ich nicht. Ich liege neben dir, du neben mir. Eigentlich liegen wir auch irgendwie ineinander, aber nicht so wie noch vor einer Stunde. Da warst du in mir und ich um dich und es war alles andere als perfekt. Es war weder dein noch mein erstes Mal. Klar, wir…

Zu schön oder wie sabotiere ich eine Beziehung in 5 Schritten

Ist es zu schön um wahr zu sein? Vermutlich nicht. Wieso sollten nicht auch mal die schönen Dinge einfach nur wahr sein in meinem Leben? In meinem Liebesleben? Irgendetwas in mir sabotiert das Schöne und Wahre. Das Gute. Zu gut um wahr zu sein? Auch nein. Zu gut, zu schön um es in meinem verkackten…

Wir wohnen jetzt zusammen

Den Schlüssel zu meinem Herzen hatte er schon. Jetzt also auch einen zu unserer Wohnung. Gut, ganz „unsere“ ist sie nicht. Ich steh im Mietvertrag, er nicht. Aber sie ist groß genug für uns zwei (und den Hund), wenn die Wohnung dann mal tatsächlich unsere gemeinsame ist und er nicht nur vier von sieben Tagen…

In anderen Umständen

Es ist spät Abends und wir sitzen in meinem Auto. Meine Beine liegen über seine gestreckt, er massiert mir die Füße durch meine dicken Wollsocken hindurch. Wir trinken Schwarztee mit Milch und leichtem Zimtgeschmack während klassische Klaviermusik aus den Boxen zittert. Er arbeitet manchmal in einer anderen Stadt. Meistens fährt er dann mit dem Zug,…

Herzknallreaktion

Wie erklärt man einer Chemiker-Mutter, dass man den Mann fürs Leben gefunden hat? Der Mutter die Liebe und Gefühle der Vertrautheit auf den ersten Blick nicht mal für eine chemische Reaktion im Ghirn, sondern einfach nur für totalen überromantisierten Blödsinn gehalten hat? Ich habe es so versucht: Ich: „Mama. Der ist es jetzt einfach.“ Mama:…

„Angst, Potter?“

Wir sitzen hinten auf dem Rücksitz seines Kombis, im dunklen der Nacht, schon seit Stunden (die sich nicht danach anfühlen), wie zwei Teenager aneinander gekuschelt. Ich sitze zwischen seinen Beinen, lehne meinen Rücken an seine Brust. Er küsst sanft abwechselnd meine Haare und die Seite meines Gesichts die ihm halb zugedreht ist. Seine Arme umfangen…

Viele Dates, aber wenig Gefühl

Tim macht alles richtig. Anders kann man es nicht sagen. Er schreibt mir jeden Tag, ohne aufdringlich zu sein. Er führt sein eigenes erfülltes Leben, liebt was er tut und weiß was er will. Er hat 5 ältere Brüder mit denen er sich versteht und die zusammen eine echt beeindruckende mini-Wikinger-Rebellengruppe darstellen würden. Außerdem bemüht…

Eine Woche voller Tinder-Dates: Alex (aber eigentlich doch Tim)

Es ist Sonntag 15 Uhr und der ohnehin zu blonde und irgendwann mal Technik-Student Alex fragt ob wir unser Treffen verschieben können. Er würde es schon irgendwie schaffen, aber er fährt morgen auf Dienstreise und hat den Kopf irgendwo….blablabla. Ich bin ihm eh nicht böse, oder? Die Entscheidung ob wir uns trotzdem treffen liegt voll…

Eine Woche voller Tinder-Dates: Tim

Es ist die Nacht von Donnerstag auf Freitag und ich wache um 4:14 Uhr so heftig aus meinem Schlaf auf, dass ich bis zum Klingeln meines Weckers um 5:45 Uhr nicht mehr einschlafen werde. Das Warum ist schnell erklärt. Ich habe geträumt. Kein Albtraum. Nicht wirklich jedenfalls. Ich habe geträumt, dass mich jemand im Arm…

Keine Schlachtbank-Beziehung

Deine Augen sind auf mir. Du bist ganz ruhig. So ruhig, dass es zwischen uns still wird. „Was heißt das für dich?“, fragst du mich und ich bin verwundet-verwundert, dass du nicht fragst was das für uns bedeutet. Ich will wissen warum du das so formulierst. Dein Lächeln ist schmal. Nicht resigniert, aber close enough….