Küss mich, verdammt!

Es ist Freitag Nacht. Ich sitze in einem Pub mit Freunden zusammen und nippe an Gin-Tonic, den der Bar-Keeper extra ohne Pfeffer serviert hat, weil er mich schon kennt und weiß, dass ich zwar Pfeffer im Arsch aber eher weniger gerne in meinem Drinks habe. Heute war der erste wirklich sommerliche Tag. Für Ende März…

Männer sprechen kein Hysterisch

Es ist also so weit. Ich sitze Donnerstag Abend in meinem Wohnzimmer, schiebe mir Schokoerdbeeren in den Mund die mich nicht wirklich überzeugen, dass sie gesund sind, weil sich irgendwo unter der Schokolade dann doch noch irgendwo Spurenelemente einer ehemals-Frucht befinden und trinke Limetten Hugo. Alleine. Weil ich das gut finde. Jetzt gerade. Eigentlich hätte…

Schlechte Dates

„Danke für den schönen Abend.“, schreibt er mir als er offensichtlich wieder zuhause ist. „Sorry, dass ich ein bisschen ruhig war, aber du bist einfach eine sehr beeindruckende Frau. (Äffchen das sich die Augen zu hält) Schlaf gut“ Und ich denk mir nur HÄ?? in meinem Kopf. Ich fand das Date anstrengend. Ich fand das…

Ich bin peinlich

Disclaimer: Das hier ist wieder eine Jonas-Geschichte 😉 mehr dazu hier: Jonas und (k)ein(e) Wa(h)l Es ist Montag-Morgen und ich sitze bei Sonnenschein auf meinem Balkon und fühle mich bei Vogelgezwitscher und selbstgemachten Hollundersaft von Oma bereit mich dem zu stellen was da vor 5 Tagen passiert ist. Ich bin ja so mutig. Übrigens will…

IrgendMEIN Romeo

Gestern nach der Kirche (ja so beginnen alle guten Geschichten, oder?), saßen die jungen Leute, wie eigentlich immer, nachher noch bei der Agape zusammen. Das ist die Zeit nach der Messe bei der wir gutes selbstgekochtes Essen verzehren, trinken, neue Leute kennenlernen und uns unterhalten können. Der Sonntag-Abend Gottesdienst, den ich meistens besuche, ist ganz…

Es gibt da diesen Typen…

Lieber mich sprechen hören, statt mich schrieben lesen? Das geht! Hier entlang! 🙂 Ja, wen überrascht das?! Okay, niemanden. Mich schön langsam auch nicht mehr. Wenn ich mir meine Beiträge so durchlese könnte ich hier den klitzekleinen Anschein erwecken, dass ich an jedem Finger meiner Hand fünf Männer hängen habe. Dabei ist dem gar nicht so. Zumindest…

Die Tragödie des Frau-Seins

Die Tragödie des Frauseins ist keine. So einfach. Lasst uns Frau sein! Lasst uns frei sein! Lasst uns weniger darüber reden, wie es vielleicht ist oder vielleicht wäre, wenn, weil uns das Jetzt damit entgleitet. Unsere Chance aufs Frausein. aufs Unssein. Schluss mit dem Austreten aus irgendwelchen Communities und Aufschreien, wenn wiedermal irgendjemand nicht kapiert…

Warum Tinder nicht Zalando ist

Haltet mich für naiv, oder für schrecklich geschmacklos, weil ich hier zu deutlich den Mensch als Ware identifiziere, aber es ist schon was Wahres dran. Dating-Apps sollten das Männer-Shoppen für uns vereinfachen. Bequem daheim von der Couch aus, ungeschminkt mit fettigem Haar in den ältesten ausgeleierten Jogginghosen, konnte man mit einem Wisch oder Klick potentielle…

Schmetterlinge und Ameisen-Cocktail to-go

„Shit! Shit! Shit!“ grinse ich stöhnend als ich die Tür hinter mir zu mache und mich gegen meine Eingangstür lehne. Den Kopf im Nacken, schließe ich die Augen und lasse meine Tasche langsam von meiner Schulter auf den Boden rutschen. Ich will mich jetzt nicht bewegen. Ich kann mich jetzt nicht bewegen. „Oh mein Gott.“…

Du magst mich

Du magst mich, sagst du. Das ist mir nichts Neues. Habe ich schon herausgefunden, ohne dass es dieses flüsternde Geständnis im dunklen Wohnzimmer auf meiner Couch gebraucht hätte. Während du so da liegst, deine Hand in meinen Haaren hast und mir versuchst tief in meine Knopfaugen zu schauen und dabei irgendwie eine Verbindung zu meinem…