Was mir fehlt

Was mir fehlt ist die KOPFLOSIGKEIT.

Einfach mal in etwas hinein springen.

Nicht in Flugzeuge, oder spontan in einen Zug

-das kann ich-

-das habe ich mir schon bewiesen-

Aber es gibt noch ganz andere Abenteuer des Lebens,

auf die ich Lust hätte.

 

Mir fehlt die KOPFLOSIGKEIT

Nicht darüber nachzudenken

weil ich es mir dann wieder AUS-denke.

Aus meinen Kopf spreche,

mir andere Dinge einrede. AUS-rede.

 

 

Einfach mal hinein springen.

In Gefühle.

In seine Arme.

Und mich dann daran festhalten.

Das wäre mutig.

KOPFLOS

Aber wer braucht schon den Kopf um zu lieben?

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s