Wir sind nicht Meer

Ich bin am Meer. Wir sind nicht mehr. Wie sich die Welt so ohne Mitleid weiterdreht, ich weiß nicht ob das tröstlich oder doch das Gegenteil davon ist.   Wieso funktioniert das mit den Beziehungen denn nicht für mich? Einmal bins ich dann wieder er Namen, Orte und Gefühle ändern sich Das Scheitern bleibt gleich…

Das Ende meiner Lyrik

Heute. Heute, an diesem Tag im Juli 2019, habe ich den letzten Punkt meiner Bucket-List abgehakt. Nicht irgendeine Millenial-Travel-Liste, à la: Halo. I bims 1 travelerin. Nein. Das hier war die Bucket-List zu dir. Aus San Francisco bekam ich die vorletzte Ansichtskarte von dir. Natürlich mit der Brücke. Jahrelang hing sie mit hundert anderen Urlaubskarten…

Mehr als das

Ich habe noch nicht verstanden was ich vom Leben und der Liebe will. Aber ich weiß, dass ich mehr will als ich bis jetzt kannte. Das kann eine Erkenntnis sein. Oder eine Falle, in die ich mich aber willentlich fallen lasse. Vielleicht bin ich tatsächlich dazu verdammt aus meinen Fehlern zu lernen. Die Liebe ist…

Es tut nicht mehr weh

Ich sitze in der U6 auf dem Weg Richtung Karlsplatz und muss davor noch irgendwo umsteigen. Schwedenplatz vermutlich. Draußen zieht das grauslich-schöne Wien an mir vorbei und als sich jemand an mir vorbei Richtung Tür drückt und ich seinen Rucksack in mein Gesicht gedrückt bekomme fühle ich mich fast ein kleines bisschen zuhause. Haller singt…

Gefühlt sind sie alle weg

Blog-schmerz. Ich glaub das gibt’s. Fühlt sich nach gebrochenem Herz an. Nach sowas wie Liebeskummer. Gefüttert von der Nostalgie vergangener bunter Blogtage und Verlassensängsten. Im Dorf ist es ruhig. In meinem Leben nicht unbedingt, aber auch. Irgendwie bringt es mich zum Schweigen. Das hier. Auch wenn Dinge passieren, ich schreibe sie nicht mehr auf. Nicht…

Die Welt geht nicht unter

Eigentlich eine sehr schöne Erkenntnis. Die Welt geht nicht unter. Auch nicht, wenn man so etwas wie Liebeskummer, Überarbeitung und Herbstdepression im Winter verspürt– davon geht die Welt nicht unter. Die meines Nachbarn nicht und auch meine nicht. Mag auch mein persönlicher Wetterbericht am Beziehungshorizont wolkig mit Aussicht auf wolkig vorhersagen, so wird auch davon…

Alles kann. Nichts ist. Was muss?

„Alles kann. Nichts muss.“ Ein Satz der niemandem in meinem Elternhaus über die Lippen gekommen wäre. Denn hier musste immer viel. Hier musste immer alles. Ziemlich egal was kann. Man musste können was man musste. Und das Müssen wuchs exponentiell mit dem schon Erreichten. Es ist Samstagabend. Vielleicht ist es auch schon mehr Nacht als…

Was das Herz nicht will. Ein Ende und zwei Erkenntnisse.

Wie war deine Prüfung?, schreibt er und im ersten Moment freue ich mich. Zwischen Jonas und mir läuft schon seit ewigen Zeiten nichts mehr. Aber er ist immer noch irgendwie ‚da‘. Einer dieser Geister. Ein sehr hartnäckiger Verehrer. Meine Freundinnen sind schon ganz genervt von ihm. Oder von mir. Nie ghostet mich jemand. Immer krieg…

Herz und Hirn riskiern

Ich würd gern Herz und Hirn riskieren.   Mich im verlieben verlieren.   Getriebene unter Getriebenen sein und dabei doch ganz Dein, im bei mir sein.   Ich würd gern Herz und Hirn riskieren.   Mich dabei in deiner Liebe verlieren.   Mich im verlieben verlieren.   Riskierst dus mit mir?   Liebe -kein Risiko…

„Hat es sehr weh getan?“

SoundCloud, weil ich euch manchmal vorlese 🙂 Der 23.12.2011. Der Tag an dem ich meine Unschuld verlor. Das ist keine Beschreibung oder Umschreibung für das erste Mal Sex die mir gefällt. Und trotzdem, ist da vielleicht was dran. Aber darüber will ich heute nicht nachdenken und nicht schreiben und nicht philosophieren. Heute will ich mich…