Wir wohnen jetzt zusammen

Den Schlüssel zu meinem Herzen hatte er schon. Jetzt also auch einen zu unserer Wohnung. Gut, ganz „unsere“ ist sie nicht. Ich steh im Mietvertrag, er nicht. Aber sie ist groß genug für uns zwei (und den Hund), wenn die Wohnung dann mal tatsächlich unsere gemeinsame ist und er nicht nur vier von sieben Tagen…

vom versagen und weitersagen

„Was mach ich bloß??? Was mach ich bloß??“, schluchzte ich in den Schoß meiner Mutter, wie ich zuletzt als 4-Jährige bei ihr geweint habe. Aber ich weine nicht nur. Ich suche Trost bei ihr, Schutz, Zuspruch, Verständnis. Nähe. Nicht unbedingt naheliegend für mich und meine Mutter. Aber so ist es nun mal. Vielleicht ein Zeichen…

Come through Herzschmerz

Mein Handy spricht nur mehr auf Französisch mit mir. Mein Computer ist auf Spanisch eingestellt. Die Leute auf meinem floor sprechen Englisch unter sich und mit mir. Mein Herz spricht überhaupt nicht mehr. Ich lese ein deutsches Buch das vermutlich so viel wiegt wie ein mittelgroßer Hund. Ist fraglich ob ich mir das alles zum…

Leben im Dauer-Konjunktiv

Man hat mir den Film „The English Teacher“ geschenkt. Julianne Moore verkörpert darin anscheinend eine Frau die auch ich eines Tages sein könnte. Gewisse Ähnlichkeiten in der Einstellung, Lebensführung und Erwartungshaltung, sowie Verhaltensweisen der Hauptfigur sind genaugenommen so derartig ähnlich, dass es beängstigend ist. Am Ende dieses Films blieb ich mit einem lachenden und einem…

Von Plänen und wie sie sich selbst verwerfen

Mein Leben befindet sich ja gerade im Umbruch. Und ich mich irgendwie auf der Überholspur. In mehrerlei Hinsicht und aus mehrerlei Gründen. Aber das nur so nebenbei. Nach Ostern, hab ich mir gesagt, muss ich dann aber Nägel mit Köpfen machen. Oder Pläne mit Zukunft. Oder wie auch immer. In jedem Fall Entscheidungen treffen. Mit…

Sonntags-Sorgen #xx

Disclaimer: This is a very random post. -live with it.     Ich bin wieder zuhause. Mein schönes Österreich ist tief verschneit. Das wusste ich zwar von Fotos meiner Eltern und Freunden, aber als ich aus dem Bus vom Flughafen stieg, war ich doch überrascht. Das war schon ziemlich, ziemlich winterlich. Aber nun gut. Das…

Das Leben ist kein Wunschkonzert

Es blieb nicht bei der einen Enttäuschung. Im Moment ist mein Liebesleben ungefähr so stabil und erfolgreich wie Donald Trump in seinem Präsidentenamt und ich stehe kurz davor mir Twitter zu installieren und bitter-böse Gehässigkeit in unter 150 Zeichen von meinem Phone aus in die ohnehin überfüllte Welt zu schreib-vögeln. Ich bin frustriert und verletzt…

Sonntags-Sorgen #25

Gestern habe ich mich noch gefragt über was ich heute in den Sonntags-Sorgen schreiben kann. Heute musste ich dann nicht lange auf die Sorgen warten. Der Ex-Freund und ich teilen uns als unfreiwillige Patchwork-Familie meistens den Hund. Sonntag Morgen bringt er ihn, Mittwoch Abends wird er wieder abgeholt. Das funktioniert insofern furchtbar schlecht, weil mein…

Wenn ich 30 bin…

Auf YouTube bin ich über dieses Video gestolpert. Es beschäftigt sich im wesentlichen damit was Twentysomethings sich so mit 30 von ihrem Leben vorstellen/erwarten und was sie bis dahin schon erreicht haben wollen. Was will man mit 30? Was will man vom Leben? Gibt es ein generelles Lebensmodell? Einen Plan? Muss man sich entscheiden ob…

Lebensliste

Über die Idee bin ich auf lebegrüns-Blog gekommen. Ist im wesentlichen eine Bucketliste, aber mir gefällt der Begriff Lebensliste irgendwie besser. Als ich über ihren Blog und ihre Liste stolperte, war ich ziemlich erstaunt wie viel ich von ihrer Liste schon für mich abhaken konnte und was alles auf ihrer Liste steht an das ich…