Mein Balkon der Wahrheit

Ich schreibe in meinem Tagebuch und blicke, auf dem Balkon sitzend, über die Berglandschaft inmitten derer ich sitze. Hinab auf das Tal und die Dörfer, hinauf auf die Bergspitzen, Pässe und Gipfelkreuze. Ich sitze hier schon seitdem ich ein kleines Mädchen bin. Klar, nicht durchgehend. Aber beständig. Das hier ist der Ort an den ich…

365 Tage

Ich sitze mit einer Freundin in einem kleinen dänischen Café und schaue durch die halb angelaufenen Scheiben nach drausen in das Grau der Stadt Kopenhagen und atme Lebensgeist und kühle Luft in die Tasse Tee an meinen Lippen, die ich mit meinen beringten Fingern umklammere. Es riecht nach Kaffee, Tee, Plätzchen, Zimt und Vanille und…

Sonntags-Sorgen #11

Ach ich und meine Mutter. Heute könnte ich Sonntags-Sorgen nur über sie schreiben. Wie die kleinsten Dinge dann immer die ganz großen Probleme aufdecken und aufleben lassen. Faszinierend. Ich habe heute viel geweint. Ich frage mich, wann das aufhören wird. Wann das besser wird. Aber um unsere Beziehung aufzuarbeiten, neu zu gestalten und ihr eine…

Das Problem sind die Erinnerungen

Das Problem sind die Erinnerungen. So viel scheint mir jetzt klar zu sein. SoundCloud Ich habe darüber nachgedacht, was das eigentliche Problem beim Vergessen ist. Beim Loslassen. Es sind die Erinnerungen. Das scheint jetzt für manche eh total klar zu sein und sie denken sich: „Schreib doch über was Interessantes! Das ist doch nichts Neues!“…