Ich habe einen Herzgarten und keinen grünen Daumen.

Du kommst und gehst in Wellen. Überschwemmst mein System an einem Tag und legst es trocken am nächsten. Nie nimmst du sie ganz mit, die Gefühle. Auch nach Hochwasser is immer noch was übrig. Wo ist der Tsunami? will ich schreien und klammere mich im selben Augenblick panisch an einen Herzast meiner gewachsenen Gefühle. Ich…

Warum die Liebe nicht wie Heribert ist.

Heute bin ich wieder lange im Garten gesessen. Das mache ich jetzt in Zeiten der Heim-und Selbstisolation ganz gerne und vermehrt. So muss er sich dann wohl gestalten, mein Müßiggang. Mit meinem Vater habe ich heute darüber diskutiert wieso uns diese Art des Müßiggangs eigentlich fremd ist. Wo doch so viele SchriftstellerInnen die ich verehre…

Sonntagssorgen

Es gibt keine Sorgen. Auch wenn mich meine Mutter ständig danach fragt. „Machst du dir keine Sorgen?“, fragt sie alle halbe Stunde. Nein. Ich habe ja auch nicht Quantenphysik studiert, sondern etwas das ich kann, Mutter. „Wie kannst du so ruhig sein?“ Fast klingt es nach einem Vorwurf wie sie das sagt und nervös durch…

Warum Pocahontas nachts in deinen Garten scheißt

Als mir dieser Titel eingefallen ist musste ich so unglaublich viel lachen, dass der Hund aufgesprungen und leicht verwirrt aber freudig wedelnd zu mir rüber gelaufen kam und nicht wusste ob er sich jetzt mit mir freuen, oder doch besorgt seinen Kopf in meinen Schoß legen soll. Es wurde dann eine Mischung. Im Moment bin…

Titten, Tulpen und Tortillas

Draußen regnet es. Vorhin schien noch die Sonne und ich verpflanzte für und mit meiner Mutter Frühlingsblumen im Garten meiner Eltern. Der Hund schnüffelte derweil um mich herum und musste sich sehr zusammenreißen nicht wieder alles auszubuddeln. Aber mittlerweile ist er ja schon fast ein alter Herr und die gröbsten Flausen scheinen aus seinem Kopf…