Es gibt Liebe

Es gibt Liebe in meinem Leben und nie ist sie mir so sehr bewusst wie in diesen Tagen. Mein Mann steht hinter mir, also meine Großmutter von mir geht. Ich halte ihre Hand, wie ich es bei sterbenden Menschen in meinem Leben noch nie getan habe und ich sehe ihr Gesicht durch meine Tränen nicht….

eins, zwei, drei, vier -alle sind sehr glücklich hier

Es weihnachtet. Davon war ich immer schon ein Fan. Schon als ich ganz klein war, war Weihnachten einfach grenzgenialgut. Der Verlobte hat mir Weihnachtslichter bestellt, weil ich die Umgebung gerne mit Weihnachtslichterzauber anstecken will, dezent versteht sich, und ich liebe ihn sehr dafür. Es sind die kleinen Aufmerksamkeiten, die „ich höre dir zu“-Momente, Wochen später…

Tagebuch aus der Quarantäne. Tag2: Flashbacks und Flausch

Ich habe schlecht geschlafen und wache müder auf als ich ins Bett gefallen bin. Ich war gerade in der Prüfungswoche als ich überstürzt aus Wien abhaute, und stehe sowieso ein bisschen neben mir. Mein erster Reflex ist es wieder an die Arbeit zu gehen- draußen ist es schon hell. Aber ich muss ja gar nicht….

Eh egal

Wien, du verschissen schöner Nabel meines Österreichs! Ich erwache in dieser Stadt die mehr ein Zustand zu sein scheint und starre an die Decke, die mir viel zu weit entfernt vorkommt. Altbau, bitch. Meine warmen Zehen am kalten Parkettboden lassen mich leise schimpfend aufs Klo eilen. Verdammt, wo ist denn hier das Klopapier?! Mein Bruder…

Die Bienenkönigin ist tot. Teil 1.

Bumble. Keine Ahnung wieso ich das Bedürfnis hatte diese App herunterzuladen. Vielleicht weil meine gesamte Familie nach Weihnachten sofort in die nächsten Flieger nach NY und sonstwohin sprangen. Vielleicht weil ich dadurch meine Pläne mit M in Frankfurt ins neue Jahr zu feiern baden gingen, weil alle meine Hundesitter kurzfristig umdisponierten. Die können ja. Ich…

In den Geburtstag weinen

Es ist weit nach Mitternacht. Eigentlich habe ich schon Geburtstag. 25. So ist das jetzt also. Ich weine. Nicht nur so ein erträgliches kleines Bisschen, sondern so richtig. Rotz rinnt mir aus der Nase und wässrige Salztränen über die Wangen, das Kinn, den Hals. Ich weine und schreie und kann nicht damit aufhören. Ich bin…

Herzlichen Glückwunsch. He finger fucked her against a wall

Die Kindersektkorken knallen. Wir haben etwas zu feiern. Ich bin ausstudiert! So ganz offiziell. „Herzlichen Glückwunsch“, sagen die Professoren im Prüfungskomitee. „Ich bin stolz auf dich!“, sagt meine Mutter, die es sich nicht nehmen hat lassen um 8 Uhr Früh anzurauschen um mich wohl irgendwie telepathisch bei meiner letzten großen Prüfung zu unterstützen. Hauptsächlich machte…

Sonntagssorgen

Es gibt keine Sorgen. Auch wenn mich meine Mutter ständig danach fragt. „Machst du dir keine Sorgen?“, fragt sie alle halbe Stunde. Nein. Ich habe ja auch nicht Quantenphysik studiert, sondern etwas das ich kann, Mutter. „Wie kannst du so ruhig sein?“ Fast klingt es nach einem Vorwurf wie sie das sagt und nervös durch…

Alles kann. Nichts ist. Was muss?

„Alles kann. Nichts muss.“ Ein Satz der niemandem in meinem Elternhaus über die Lippen gekommen wäre. Denn hier musste immer viel. Hier musste immer alles. Ziemlich egal was kann. Man musste können was man musste. Und das Müssen wuchs exponentiell mit dem schon Erreichten. Es ist Samstagabend. Vielleicht ist es auch schon mehr Nacht als…

Weihnachten, soll rein kommen!

„Weihnachten steht vor der Tür!“, rufe ich verkündend als ich zur Haustür hereingeschneit komme und der Hund den halben Schnee vom Vorhof mit in den Vorraum trägt. „Soll rein kommen!“, ruft mein Opa aus der Küche und meint damit mich, seine Enkelin und den ‚Urenkel-Hund‘, wie er ihn nennt, aber eben auch Weihnachten. Weihnachten soll…