Rückblick und Ausblick

Rückblick auf 2020:

  1. Wenn dein Jahr 2020 verfilmt werden würde, welchen Titel würde der Film tragen? Die Unbeugsame
  2. Welchen Tag aus 2020 möchtest du gerne nochmal erleben? Den 25.12.2020
  3. Was hast du dieses Jahr besonders gut gemacht? Ich habe dieses Jahr das Scheitern gelernt, bzw vor allem den Umgang damit. Ich habe gelernt, dass die Königsdiziplin im Leben nicht nur ist Probleme oder unangenehme Situationen zu ändern, sondern sie auszuhalten. Tatsächlich durchzustehen. Nicht mit dem Kopf durch die Wand und mit meinen Gefühlen davon zu laufen. 2020 ist viel beruflich nicht so gelaufen wie geplant und das war ein starker Kontrast zum Jahr davor, wo so viel möglich schien. Aber eine Pandemie ist kein Lercherlschaß, wie wir Österreicher*innen sagen würden, und das Leben ist tatsächlich noch viel weniger planbar als gedacht.
  4. Welche drei Menschen hatten 2020 ein besseres Jahr, weil es dich gibt? Ceci würde ich sagen. Meine Tante Gerlinde und Valentin. Hoffentlich auch noch ganz viele Menschen mehr.
  5. Was hat sich 2020 für dich unerwartet zum Guten verändert? Und was war dein Anteil daran? Ich habe den Mann fürs Leben gefunden. Für mein Leben. Unser Leben. Klingt absurd romantisch, war tatsächlich aber noch viel kitschiger als das. Es ist alles so irre schön und fühlt sich so definitiv richtig an, dass nicht mal ich alte Zweiflerin alles leugnen oder mir madig reden kann. Natürlich war auch Corona unerwartet und damit bin ich, finde ich, auch gut umgegangen.

Ausblick auf 2021

  1. Wenn du wüsstest, dass dir nichts Schlimmes passiert und du alles schaffst, was du dir vornimmst, welchen Vorsatz würdest du für 2021 fassen? Beruflich hoch zu greifen und tatsächlich mehr an mich zu glauben.😉
  2. In der Silvesternacht hast du eine Rakete in den Himmel geschickt, die schöner war, als alle Raketen zuvor. Das war eine Wunderrakete. Denn über Nacht ist ein Wunder passiert: Dein größer Traum ist in Erfüllung gegangen. Was ist jetzt, am 01.01.2021, anders? Ich vertraue meinem Glück.
  3. Ein neuer Laden öffnet seine Pforten. Dort gibt es allerlei Charaktereigenschaften zu kaufen. Du kannst dir für 2021 eine dazukaufen oder eine bestehende stärken. Welche landet in deinem Einkaufswagen? Und warum? Ehrlichkeit. Die mit mir selbst, aber auch gegenüber anderen. Ich will einfach ehrlicher sein, weniger spielen und mehr authentisch offen sein.
  4. Wenn du am 31. Dezember 2021 auf das Jahr zurückblickst, worauf möchtest du besonders stolz sein? Darauf geliebt und nicht davor zurückgeschreckt zu sein zu wachsen. Darauf aus den Umständen, wie auch immer sie sein werden, das Beste gemacht zu haben.
  5. Gib deinem Jahr 2021 einen Claim! Trau dich! Nimm an was kommt und gib alles zurück!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s