Immer noch Tinder

Heute wurde der zweite Lockdown in Österreich ausgerufen und ich wurde augenblicklich ins home office verbannt. Leiwand. Nicht.

Bock auf lockdown hat grad keiner und ich bin keine Ausnahme. Vor allem auch weil das meinen Dating-Plänen schwer in die Quere kommt. Tinder wurde heute wieder intensiver bewischt (ist das ein Wort? Na auch egal). Erfolgreich war ich ja in Hinsicht verlieben noch nicht. Aber zumindest hab ich nette Schreib-Gespräche mit Männern die ganz interessant wirken.

Die top 2:

Ein Engländer der an einer österreichischen Uni unterrichtet, mein von Korrekturarbeit ausgelöstes Leid nachvollziehen kann, einen Fable für schräge Tiere hat und eine überdurchschnittliche Begeisterung für Hobbits an den Tag legt. Cosplay und alles.

Ein Franzose der iwas mit Computern macht und mega feingeistig scheint. Außerdem zelebriert er alle französischen Klischees geradezu schamlos und ich finde das nicht charmelos. Von demher sehr nice.

Aber man muss schon festhalten: einfach is es nicht. Stand-up Paddling scheint das neue Bouldern zu sein und bei all den „Aktivitäten“ mit denen die Jungs ihre Profile so aufmotzen wird mir und meinem Muffin-Top ganz schwindelig. Ich glaub ja auch dass du ein krasser Typ bist, wenn du nicht von einer Klippe oder aus einem Flugzeug springst! Und kann es sein, dass die sich alle random Hunde klauen um mit denen zu posieren? WAS ist das?? Oh und seit wann macht jeder zweite Typ bitte fucking Yoga und sucht super spirutuell seine innere Mitte im Schneidersitz?? Is das so ein lockdown1 Überbleibsel, oder wie?

Ugh Tinder. Vielleicht bist du doch der Teufel.

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wolfgang R sagt:

    Sind nur Hipster bei Tinder vertreten? Und Hunde sind sogar auf OB-Wahlplakaten vertreten. Was Du beschreibst ist mir auch schon aufgefallen – ganz ohne App. Kennst Du Kästners „Sogenannte Klassefrauen“ – das fiel mir beim Lesen spontan ein, er würde bestimmt heute auch ein Gedicht über „Klassemänner“ verfassen.

    Gefällt 1 Person

  2. Die Hundemasche zieht bei mir! 😂 Aber angesichts der Corona-Umstände auch fast ein bisschen lächerlich, dass die sich auf Tinder noch immer mit Urlaubsbildern inszenieren 😂
    Mein Horrortinderbild: Mann mit gegeltem Haar, im Hemd, mit Weinglas in der Hand auf dem Hausboot. Aber das ist Tinder in München😬

    Gefällt mir

    1. In Wien oder Salzburg, auch in Kärnten, kriegst solche Bilder auch häufig 😅👌 WU-Bonzen-Boys die mit Papis Kohle davon schippern.

      Gefällt 2 Personen

      1. Ah soo coool!! Hello fellow 🇦🇹

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s