Eine Woche voller Tinder-Dates: Vincent

Vincent habe ich aus irgendeinem Grund nach rechts gewischt, es war aber schon vor dem ersten Treffen schon recht schwer sich zu erinnern warum. Hauptsächlich wohl weil er in seiner bio nur stehn hatte „Increasingly desperate“ und das fand ich ehrlich und witzig. und nachvollziehbar. Bevor jetzt gleich wieder jemand schreib-schreit warum ich mich dann überhaupt mit jemandem treffe der mir sowieso nicht 100% zusagt: Hold your virtual imaginary horses! Die Frage ist natürlich berechtigt. Meine Antwort ist hauptsächlich die, dass ich auf Tinder noch nie jemanden gesehen habe der mir zu 100% zugesagt hätte. Man kann das online auch iwie nie sagen. Da brauchts eben ein Treffen dazu und was ich über die Jahre gelernt habe ist, dass mich manche Männer, die mich rein von den Fotos nicht angesprochen haben, dann in real-life doch geflashed haben. Weil sie eben eine tolle Ausstrahlung hatten, oder ganz anders als gedacht wirkten. Leider passierts aber auch manchmal, dass es keinen Funkenflug gibt und dann schreibe ich in meinen retro-perspektivischen und gewohnt launig/bissigen Texten schon mal, dass ich mir da vlt ein Treffen wohl auch hätte sparen können. Aber man weiß es eben nicht und solche ersten Treffen sind eben notwendig um Sicherheit zu erlangen. Oder sich überhaupt eine echte Vorstellung machen zu können. Zumindest in meiner Welt. Und gerade bin ich sowas von single und sowas von bereit eine Woche lang jeden Abend jemanden zu treffen anstatt wie immer alleine daheim zu sitzen und der Versuchung kaum widerstehen zu können die Chips-Packung nicht leer zu fressen, also… judge me. Steht euch frei. Aber wurscht is es mir genrell trotzdem.

Optisch war Vincent nicht mein Fall, weil ein bisschen dicklich, rot-haarig, lauter Fotos mit Hemd und die Partei für die er als Referent arbeitet ist von meinen persönlichen Einstellungen jetzt zwar nicht 1000 Meilen entfernt, aber auf jeden Fall kontrovers. Dennoch wirkte er irgendwie dynamisch und energetisch und auf jeden Fall wie ein „Macher-Typ“, der engagiert ist und politisch interessiert ist und damit kann man arbeiten. Damit kann ich arbeiten. Wie dem aber auch sei , wir matchetn und er schrieb mich an und es war keine verbale Bauchlandung und er wollte sich gleich mal die Tage treffen. Sehr gut. Ich beschloss Vincent in meine Date-Woche zu inkludieren. Donnerstag war noch frei.

Wir trafen uns in der Innenstadt, Nähe der alten Universität und kamen gleich gut ins Gespräch. Optisch der ultimative Jus-Student und Polit-Referent war er sehr wortgewandt und, wie schon erhofft, dynamisch. Ich mag das, wenn jemand für etwas Brennt, sich für eine bessere Welt einsetzen will und sich nicht zu schade dafür ist sich gesellschaftlich zu engagieren.

Wir brachen an diesem Abend alle generischen Date-Regeln die es so gibt. Hauptsächlich sprachen wir über Politik, ein bisschen über Philosophie und viel über Religion und Gesellschaft. Nicht immer waren wir einer Meinung, aber wir hörten einander zu und ich lernte auf jeden Fall auch was dabei. Im Laufe des Abends stellten wir auch fest, dass wir ein paar der selben Leute kennen. Es gab echt viele Überschneidungen, nicht nur bei den Interessensfeldern.

Vincent ist definitiv jemand der schon mal „hoch hinaus will“. Das finde ich gut, Ambitionen gefallen mir. Er ist nicht der typische Politiker-Spross à la Amthor und Co. Er redet schon viel, aber es ist nicht nur heiße Luft. Wir hatten ein tatsächlich angeregtes Gespräch. Ganz anders wie mit Global Studies Student Henrik.

Ich denke, Vincent kann man wiedersehen. Optisch ist er zwar tatsächlich gar nicht mein „Geschmack“, aber dafür passt es auf der menschlichen Ebene doch ganz gut. Er war eben interessant. Außerdem trinkt er gerne guten Wein, isst auch gerne gut und ist auch dem Theater nicht abgeneigt. Da ist also viel Potential. Mich fand er glücklicher Weise auch nicht ganz scheiße wies aussieht, wir werden uns also auf ein zweites „Date“ treffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s