Eine Woche voller Tinder-Dates: Leon (und Henriks Rückkehr des Grauens)

Leon hatte auf Tinder ein Bild von sich auf dem es so aussah als würde er irgendeinen hundsnormalendrecks Wasserfall, der ihm auf einer random Wanderung untergekommen ist, „trinken“. Ja, eigentlich hätte mir das alles über ihn sagen sollen. NEXT! Leider hat mich die Stimme der innerlichen Verzweiflung, die mir manchmal Nachts einredet ich werde als einsame Katzenlady sterben, die Stimme der Vernunft und des Hausverstandes (der ganz sicher auch noch irgendwo in meinem innerlichen Haus wohnt) ignorieren lassen. Gut gemacht! Nicht. Ich hatte also ein Date mit Leon.

Was man über Leon wissen muss? Nunja, das mit dem Wasserfall reicht eigentlich. Ansonsten beschreibt er sich auch gerne als „Doktor der auf Spiele steht“ und lacht dann extrem viel selbst darüber. Und mit Spiele meint er natürlich Brettspiele. Ehrlich. Ich konnts selbst nicht glauben. Hätte ich mal aber besser.

Wie gesagt, die Verzweiflung war groß, aber Leon und ich hatten auch ein paar Gemeinsamkeiten. Wir lesen beide gerne, wir sind beide gerne gefordert, auch er kocht gerne und seine dunklen wuscheligen Haare gefielen mir. Er hat auch eine Harry Potter-Brille und verstand gleich auf Anhieb wieso mein Hund nach dem Zauberer Merlin benannt ist. Es war also nicht alles schlecht an Leon und auch wenn seine Nachrichten immer viel zu lang und viel zu laut waren, obwohl sie keine Sprachnachrichten waren(aber er schaffte es irgendwie schriftlich laut zu sein).

Das Date: sehr anti-Tinderig. Leon ist einfach echt ein schräger Typ. Ich kann mir gut vorstellen, dass er bei vielen Frauen gefriendzoned wird. Er ist nett, lustig, klug…aber ein bisschen viel. Wie ein Kind das früher ständig „WARUUUM?“ gefragt hat bis auch die liebevollste Mutter es in einem schwachen Moment gerne erdrosselt hätte.

Achja, und dann schrieb mir auch noch Henrik. Ich füg das Bild der Nachricht einfach hier ein. Es gibt keine Worte.

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. m1ndfuckblog sagt:

    Warum datest du Typen, die dich eigentlich abfucken und über du dich anschließend in deinen Blog Posts auslässt? 🤔
    Die Lebenszeit gibt es nicht zurück. ^^

    Gefällt mir

    1. Ich date sie nicht. Daten würde heißen ich treffe mich öfter und regelmäßig mit ihnen. Ich treffe mich mit ihnen 1x, wenn sie mir nicht gefallen. Und jetzt gerade, nach einer sehr langen Pause, habe ich das Bedürfnis mich wieder aktiv zu verabreden. Meine „jeden Tag ein Date Woche“ ist sicherlich extrem. Muss man auch nicht nachmachen. Aber ich finds für mich besser als nur herumzusitzen und abzuwarten. Und ja, bei dem ein oder anderen dachte ich mir schon davor, dass das ein Risiko ist, aber mir gefällt kaum jemand auf den ersten Blick. Also ist es immer einen Versuch wert, für mich.

      Gefällt 2 Personen

      1. Kim sagt:

        Kann ich persönlich total nachvollziehen.

        Gefällt mir

  2. „Doktor der auf Spiele steht“ 😂, ich sterbe!!!!
    Und ich versteh das! Mich ergreift auch gelegentlich die Angst, als alte Hundelady zu enden und von meinen Büchern erschlagen zu werden, um dann wochenlang tot in der Ecke zu liegen, bis mich jemand findet. Overdramatic, ja, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Und man hofft halt oft einfach, dass die Kerle nicht so komisch sind wie sie anfangs wirken 😂

    Gefällt 1 Person

    1. JA! absolut. Und ich hab jz so lange eine „Date-Pause“ gemacht und iwie musste es jetzt wieder mal sein. Vielleicht auch nur um mich wieder beruhigter ins Bett zu legen, wenn auch alleine. So unter dem Motto: Ich habs eh probiert, aber verpassen tu ich nix wenn ich Abends mit dem Hund kuschel anstatt mich mit fremden Dudes zu treffen.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s