Von Plänen und wie sie sich selbst verwerfen

Mein Leben befindet sich ja gerade im Umbruch. Und ich mich irgendwie auf der Überholspur. In mehrerlei Hinsicht und aus mehrerlei Gründen. Aber das nur so nebenbei.

Nach Ostern, hab ich mir gesagt, muss ich dann aber Nägel mit Köpfen machen. Oder Pläne mit Zukunft. Oder wie auch immer. In jedem Fall Entscheidungen treffen. Mit denen ich leben kann und will. Viele Pro/Contra-Listen würden erstellt werden müssen.

Hat sich nun aber erledigt.

Ich kann in diesem Beitrag noch nicht wirklich etwas dazu sagen. Weil ich nicht darf. Weil es unklug wäre. Und ich nicht weiß wie „öffentlich-öffentlich“ dieser Blog tatsächlich ist. Aber ich schreibe diesen Beitrag trotzdem, scheißegal wie nervig kryptisch er auch sein mag, weil ich mit euch meine Erleichterung teilen will. Die Würfel sind gefallen 😁 ganz von alleine.

Das was jetzt passiert ist hatte ich nie auf dem Schirm. Das konnte man überhaupt nicht planen. Aber in dem Moment in dem ich davon erfuhr war klar, dass ich alle anderen Pläne dafür über den Haufen schmeißen würde. Und dass es mir absolut nichts ausmachen würde.

Es hat was mit einer Bühne zu tun. Und mit einem Engagement. Und sobald ich mehr darüber sagen darf, werde ich das vermutlich auch tun. Irgendwie würde ich mich auch freuen, wenn ein paar der (heimlichen) Leserschaft sich das anschauen würden. Es wird sehr cool. Und es wird sehr groß. Und offiziell und….meine Eltern sind entsetzt. Irgendwie sehr stolz, aber hauptsächlich entsetzt. Was ist denn jetzt mit Brüssel? Und Belgien im Allgemeinen? Und dem Doktorat?!

Weiß nicht. Dafür weiß ich einiges aber auch schon ganz klar. Im Herbst wird gespielt. So richtig. So Olymp-mäßig. Also fast.

Ein verfrühtes Ostergeschenk.

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. klingt zwar kryptisch…aber dennoch sehr cool! Ich bin gespannt darauf, wenn man genaueres erfährt 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. ballblog sagt:

    Klingt zwar kryptisch – dennoch: Glückwunsch zur Hauptrolle im Musical! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Wird zwar kein Musical, sondern ganz seriöses Theater, aber danke 😁

      Gefällt 1 Person

  3. Wolfgang R sagt:

    Schon Wilhelm Busch hat es gewusst: „Aber hier, wie überhaupt, Kommt es anders, als man glaubt“ (Plisch und Plum, Kapitel 3)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s