Dating-Zeichen XY ungelöst

Unter uns Blog-Schwestern und Brüdern: Ich bin kein Dating-Guru. Ich würde sogar behaupten, dass ich überwiegend vollkommen ahnungslos bin was das andere Geschlecht und die zwischenmenschliche Kommunikation angeht und ich freue mich zwar, wenn dieser Blog einigermaßen recht und schlecht über gewisse Themen und Fragen in dieser Richtung informiert, sammle aber am Ende des Tages nur Erfahrungen und ziehe dann meine Schlüsse daraus. Die vielleicht hin und wieder auch hilfreich für andere sind und wenn nicht, dann zumindest unterhaltend.

Dieses Mal aber, brauche ich eure Hilfe. In meinem Freundeskreis gibt es zu diesem ‚Dating-Fall‘ zwei Lager und ich vertraue da auf euer Schwarm-Gefühl bzw. eure Einschätzung. Muss doch zu irgendwas gut sein, dass ich hier eine kleine Blog-Community zur Verfügung habe 😉 Es dreht sich bei diesem, noch ungelösten Dating-Fall‘ um Zeichen und Signale die von einem Mann gesendet werden, oder eben nicht gesendet werden…da kommt jetzt ihr ins Spiel.

Nennen wir die beiden Personen um die es in folgendem Grundriss der Verhältnisse gehen wird John und Lina. John und Lina trafen sich das erste Mal ca. vor einem Jahr. Es war ein Gruppen-Event und John wartete bis er Lina ansprechen konnte. Sie wurden einander vorgestellt und waren aufgrund der selben Studienrichtung gleich mal auf einer erfreulichen Wellenlänge. Lina musste aber recht bald gehen und John bot an Nummern auszutauschen. Das geschah auch. Allerdings geschah danach nichts mehr. Er hatte zwar zu ihr gesagt sie solle sich melden, wenn sie mal in seiner Gegend war (die beiden wohnen sehr weit voneinander entfernt), aber das war sie nie und von ihm kam keine weitere Annäherung über den Whatsapp-Kanal.

In den Sommermonaten war John mit gemeinsamen Freunden von ihm und Lina auf einem sechs wöchigem Road-trip. Von diesem kam Linas beste Freundin zurück und tastete mal vorsichtig vor, was Lina denn von John halten würde. Die Freundin war und ist der Meinung, dass die beiden gut zusammen passen würden und anscheinend war sie wohl auch mit John darüber im Gespräch und ist der Auffassung, dass John von Lina doch sehr angetan war, als sie sich zu Beginn des Jahres kennenlernten. Lina erinnerte sich noch an John, meinte aber sie würde sich da keine großen Hoffnungen machen, weil er wohl doch nicht an ihr interessiert sein dürfte. Sonst hätte er sich ja wohl einfach mal gemeldet, oder?

tenor

Einige Wochen später war Lina dann in Johns Gegend. Das war sie seit dem Sommer eigentlich sogar öfter mal, aber wie gesagt, John war irgendwie in Vergessenheit geraten, auch wenn sie ihn schon sehr attraktiv fand und da eine gewisse Anziehung deutlich spürbar war, bei ihrem ersten Treffen. Nun fasste Lina den Entschluss den ersten Schritt auf ihn zu zu gehen und meldete sich bei John, der sie sofort einlud und einen ganzen Tag für sie organisierte. Als sie sich wiedersahen war für Lina da wieder dieses große Interesse am Gegenüber und ein bisschen ‚magic‘.

Laut Linas Auffassung und den anderen anwesenden Personen, die dieser Zusammenkunft beiwohnten, war beidseitiges Interesse vorhanden. John schien sogar richtig nervös zu sein, wobei Lina befürchtet, dass sie ihn vielleicht auf unangenehme Art und Weise aus dem Konzept gebracht hat (Halte ich ja eher für ausgeschlossen…aber who knows). John bemühte sich den ganzen Tag über jedenfalls sehr zuvorkommend um Lina und der Gesprächsfluss zwischen den beiden war gut und noch mehr Gemeinsamkeiten wurden entdeckt.

Bei der Verabschiedung sprach John davon wie toll der Tag gewesen sei und dass er hoffe ihr einen angenehmen Besuch gestaltet zu haben. Lina bejahte und stieg dann ins Auto um heim zu fahren. Zuhause angekommen war sie ein bisschen unschlüssig, was sie davon halten sollte. Sie mochte John und nach dem erneuten Treffen hätte sie ihn gerne näher kennengelernt, auch wenn das durch die Entfernung vielleicht etwas schwieriger werden würde. Sie schrieb John, dass sie gut zuhause angekommen war und bedankte sich nochmal für den gemeinsamen Tag. Außerdem schrieb sie ihm, dass sie ihn auch mal in ihrer Stadt herumführen würde, sollte er mal in die Gegend kommen, um sich bei ihm zu revanchieren. John antwortete, dass er den Tag auch super schön fand und die Gespräche super bereichernd waren und dass er nächstes Semester mal auf ihre Angebot eingehen würde.

An dieser Stelle war für Lina klar, dass sie da wohl zu viel hineininterpretiert hatte, obwohl sie schwört und dass auch alle anderen anscheinend so sehen, dass da sehr wohl Anziehung und Interesse von beiden Seiten da ist. Ich unterschreibe das auch. ABER Johns Verhalten ist dann doch seltsam. Entweder steht der Mann sich total selbst im Weg oder wird von irgendwelchen bösen Mächten zurück gehalten, oder aber er ist doch nicht so von Lina angetan wie wir alle das Gefühl haben.

In meinem Augen und regelmäßige LeserInnen dieses Blogs wissen das ja, besteht bei einem Mann kein Interesse, wenn er sich nicht total rein hängt. Meiner Meinung nach hätte John quasi im nächsten Zug in Linas Stadt springen müssen, bei der Aussicht sie wieder zu sehen, wenn da etwas ‚da‘ wäre. Oder? Lina bekam dann zwar noch eine Nachricht von ihm, ein Foto von dem sich in Verwendung befindlichen Gastgeschenk, das sie ihm mitgebracht hatte, aber darauf antwortete sie nur mit einem glücklichen Emoji und einem Daumen nach oben. Seitdem herrscht praktisch wieder Funkstille zwischen den beiden.

Was denkt ihr über diesen ungelösten Dating-Fall? Unser Freundeskreis ist jedenfalls arg gespalten. Ein paar der Jungs meinen, dass es für John schon total viel aussagt, dass man ihn überhaupt telefonisch erreicht und dass er überhaupt schreibt, weil er das eigentlich nicht unbedingt gerne tut. Viele der Mädchen meinen, dass er ja auch verklemmt sein kann, aber das Verhalten doch eher seltsam ist, wenn er tatsächlich Interesse an Lina hätte. Ich meine, dass Lina nicht auf diesen John warten sollte, wenn er nicht in die pushen kommt. Mit dem Angebot ihn herumzuführen hat sie ihm quasi die Tür ziemlich weit aufgemacht, um sich bald mal wieder zu sehen, aber er ist darauf nicht wirklich eingestiegen. Kein gutes Zeichen in meinen Augen. Auch wenn er sich danach nochmal gemeldet hat.

Die Möglichkeit, dass er von Lina eingeschüchtert ist oder vielleicht denkt, dass sie ihn nicht gut findet, gibt es natürlich auch. Aber würde da ein Mann nicht über seine Zweifel springen, wenn es ein bisschen Hoffnung geben würde? Wie sollte sich Lina jetzt verhalten? Sollten wir gemeinsame Freunde aktivieren und John mal ‚unauffällig‘ auf den Zahn fühlen? Andererseits habe ich fast die Befürchtung, dass gerade diese ‚Erwartungen‘ des Freundeskreises, was die beiden angeht, hinderlich sein könnten, weil sie Erwartungen aufbauen. Und wer will schon vor Publikum daten bzw. sich annähern?

Wir freuen uns jedenfalls auf eure Kommentare und Meinungen zu diesem Fall. Wie deutet ihr die Signale die da gesendet wurden? Lesen Sie nächste Woche mit, wenn es hoffentlich heißt: Dating-Zeichen XY GELÖST!

 

Bildquelle

20 Kommentare Gib deinen ab

  1. Er hat eindeutig zu wenig Interesse, um sich reinzuhängen, also scheint er nicht wirklich interessiert zu sein. Würde ich abhaken, solange nicht mehr von seiner Seite kommt.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, ich sehe das auch so. Obwohl ichs schon äußerst seltsam finde. Aber wer weiß was für Unschlüssigkeiten in so einem Männer-Hirn vor sich gehen 😉

      Gefällt mir

  2. paulalinchen sagt:

    Ich würde es auch vergessen. Eigentlich schon nach dem ersten Austausch der Nunmern…
    Wenn er es jetzt nicht gebacken bekommt, durch diese sperrangelweit geöffnete Tür zu gehen hat er entweder wirklich kein Interesse oder ein noch größeres Problem. 😁

    Gefällt 3 Personen

    1. Hihi^^ Den Kommentar werd ich genau so vorlesen 😀

      Gefällt 1 Person

  3. vielleicht hatte er mehrere eisen im feuer, wie man so schön sagt.

    Gefällt 1 Person

    1. Hmm..natürlich alles im Rahmen des Möglichen..

      Gefällt 1 Person

      1. ich würde sogar sagen … im rahmen des wahrscheinlichen. besser weiter gehen, wenn du irgendwie kannst. worte und taten müssen zusammen passen, das ist eine wichtige sache, die ich mir für mich gemerkt habe. wenn das nicht stimmig ist – besser weg!

        Gefällt mir

  4. Myriade sagt:

    Vielleicht weiß der Mann, dass er von einem ganzen Freundeskreis belauert wird und hat die Flucht ergriffen 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Das halte ich auch für möglich!

      Gefällt mir

  5. Starks7 sagt:

    Ich sehe das mal wieder ganz unromantisch: Wer braucht Fernbeziehungen? 😛 Gerade dann auch noch, wenn beide Parteien kommunikativ überhaupt nicht auf einen grünen Zweig kommen.

    „Meiner Meinung nach hätte John quasi im nächsten Zug in Linas Stadt springen müssen, bei der Aussicht sie wieder zu sehen, wenn da etwas ‚da‘ wäre. Oder?“

    In ihre Stadt selbst einladen würde ich mich nach 1 Date eher nicht. Da ihre Einladung (für eine Frau!) aber recht direkt und eindeutig klang, wäre ich bei Interesse drauf eingegangen, jo.

    Gefällt 2 Personen

  6. ballblog sagt:

    Ich glaube auch, der riecht den Braten, daß da einige drauf warten, wie er reagiert. Vielleicht fühlt er sich auch geködert durch ihre Einladung, die man einerseits als waaaahnsinnig direkte Offerte sehen kann (wenn an will) – andererseits auch als simple Konversation.
    Die Vorstellung jedenfalls, daß ein Mann sich daraufhin beim besten Kumpel Geld zum Tanken leiht, sich ins Auto stürzt, vielleicht noch das Spiel seines Lieblingsvereins sausen läßt um zu ihr zu fahren und mit einem Bund Rosen in der Hand unter ihrem Fenster sie und den Mond anzujaulen… Sorry, DAS ist Hollywood oder Bollywood, sonst nix.

    Gefällt 2 Personen

    1. Haha^^ also wenn Jungs in mich wirklich verliebt sind, dann verhalten sie sich genau so!

      Gefällt 1 Person

      1. ballblog sagt:

        Süüüüüüüß !

        Gefällt 1 Person

      2. ballblog sagt:

        Mal angenommen, der Junge ist emanzipiert und erwartet das gleiche von ihr… ???

        Gefällt mir

      3. Vlt sollte man bedenken, dass sich das alles im katholischen Bereich abspielt und da ist noch ganz stark der Mann in solchen Rollenverteilungen gefordert

        Gefällt 1 Person

      4. ballblog sagt:

        Ist das so heftig verteilt? Himmel!!! 🙂

        Gefällt 1 Person

      5. Utopio sagt:

        Im katholischen Milieu würde die Entfernung aber ganz stark gegen die Beziehung sprechen. Da man ja im Katholischen nur was Dauerhaftes (bis der Tod euch scheidet) sucht und da wäre Fernbeziehung schon ein starkes Minus, das trotz evtl. vorhandener Anziehung, unter Berücksichtigung aller pro und cons ihn dazu bringt die Beziehung abzuhaken. Man bedenke Männer sind tendenziell eher Kopfmenschen, gerade wo Wertesysteme eine große Rolle spielen.

        Gefällt 1 Person

      6. Ich glaube tendenziell nicht, dass sich Entfernung und Dauerhaftigkeit oder Ernsthaftigkeit ausschließen. Sind Männer tatsächlich auch in diesen Angelegneheiten Kopf-Menschen? 🤔 Interessante Gedanken!

        Gefällt mir

      7. Utopio sagt:

        Es kann funktionieren. Meine Beobachtung aber ist, dass dies eher die Ausnahme von der Regel ist. In dem Punkt hätte ich aber nichts dagegen mich zu täuschen.

        Manche Männer denke auch ein paar Etagen tiefer. :p

        Ich denke aber, dass man tendenziell und gerade bei wichtigen Dingen seiner Natur entsprechend Entscheidungen trifft. Ein Kopfmensch als Kopfmensch,…

        Eine andere Möglichkeit aber wäre auch: er hat den Hinweis nicht verstanden. Was Frauen untereinander als offensichtliche Botschaft bezeichnen ist für Mann manchmal komplizierter verschlüsselt als russische Codes. 😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s