Montagsmomente #14 Überlegungen an Gate A12

Ich sitze am Flughafen in Dubai. Gate A12. Es sind noch ein paar Stunden bis zum Abflug. Ich habe alle Schokolade die ich essen konnte gekauft, den obligatorischen Starbuckskaffee getrunken und den Klo-Gang hinter mich gebracht. Jetzt hänge ich mit James Arthur Musik in den Ohrenstöpseln in dem roten Sessel vor der Absperrung und weiß nicht so recht was ich mit mir anfangen soll. Drei Tage Österreich und Hund kuscheln erwarten mich. Danach geht es gleich weiter nach Schottland. Highland Games und so. Phil hat große Pläne mit mir. Seine Kumpels anscheinend auch. Mal sehen. Ich freue mich auf die Reise, die mehr Freunde besuchen ist. So macht reisen Spaß.

Neben mir platzieren sich Österreicher. So richtige Österreicher. Solche mit Hinterwäldler-Kaudawelsch-Akzent und absolut gar keinen Manieren. Der kleine Junge ist der Schlimmste von ihnen. So klein und schon so ein großer Bauer. Und laut ist er! Tragisch sowas. Sie sehen mehr nach all-inklusive Türkei oder Griechenland-Urlaub aus, als Dubai. Aber vielleicht ist es auch nur ein Anschlussflug. Wohin ist klar. Aber woher? Was weiß ich schon? „Des Fluagzeig is zearst sou gfoahrn und nochan sou gfoahrn!“, erklärt er seiner Mutter, der die Beobachtungen ihres Sohnes nicht gleichgültiger sein könnten. Hat ein bisschen was Comedy haftes, diese Situation gerade. Es geht heimwärts. So viel ist klar. Oh du schönes Österreich! 😂❤

Als kleinen Reisetipp lasse ich euch noch wissen, dass der Geburtstag des König in Bangkok nicht besonders fett war. Aber das liegt wohl auch an seinem immer noch aufgebarten Vater. Der National Day in Singapur war ganz okay, aber warum sich die Bevölkerung für die fünf Minuten Laser-Show und Feuerwerk am Bay eeewige Wartezeiten antut, verstehe ich nicht. Kann man sich meiner Meinung nach auch am Fernseher im Hotel anschauen 🙊🙈 Oh und die Full Moon Party auf Koh Phangan ist eine ziemliche Drogenhölle, aber vielleicht schreibe ich darüber mal was.

Nachtrag: Ich bin dann gar nicht von Gate A12 geflogen. David war nicht in diesem Flug. Ich wurde aber neben Philipp (scheint mein Fluch zu sein) und Tim platziert. Der Jus und der Psycho-Student waren wochenlang durch Indonesien gereist und hatten viel zu erzählen. Nummern haben wir auch ausgetauscht und ich mochte Tims lange Haare. Vielleicht ist das aber auch der Jetlag und nicht nur mein schlechter Geschmack.

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. reisen ist gut … Hund kuscheln besser …

    falls er dich noch erkennt …

    Gefällt 1 Person

    1. Wahre Liebe rostet nicht. Da mache ich mir keine Sorgen.

      Gefällt mir

  2. Wolfgang R sagt:

    „So klein und schon so ein großer Bauer.“ Dieser Satz gefällt mit nicht.

    Gefällt mir

    1. Das ist ja auch ein sehr flapsiger und provokanter Satz.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s