Sonntags-Sorgen #10

Puh, das war vielleicht ein Wochenende! Im Laufe der Woche war ich auf zwei Geburtstags- und einer Abschiedsfeier und Freitag und Samstag waren Party-technisch auch echt ausgefüllt. Ich war praktisch dauer-abgefüllt. Aber das finde ich irgendwie okay 😉

giphy (5)

Bei der, angeblich, größten Studentenparty Europas gings echt ganz schön ab und ich hatte keine Ahnung, dass dieses Fest eigentlich das reinste GspUSI-Fest ist. Aber ich habe dazu gelernt und hatte wirklich richtig Spaß! Ich mein, es war heiß und alkoholisch, aber es gibt einfach schlechtere Kombis unter fitten Studenten. Trotzdem war das echt sehr hemmungslos und dort schmuste einfach jeder mit jedem. Im ersten Moment war ich vielleicht schockiert, im zweiten Moment machte ich einfach mit 😉 Meine Entwicklung von der kleinen verklemmten Dauer-Beziehungs-Maus, zu was auch immer ich jetzt bin, ist echt ziemlich erstaunlich^^

Samstagmorgen traf ich meinen Mitbewohner Andi vor der Wohnungstür. Ich kam gerade heim und er ging zum Bauernmarkt. Vielleicht sollte ich mich ein bisschen schämen, aber eigentlich tu ich das nicht. Ging dann schlafen und wachte am Nachmittag hungrig auf. Ein Blick in den Kühlschrank verriet mir, dass ich nicht mehr wirklich etwas Essbares zuhause hatte, also tat ich was? Genau, ich warf mir ein knappes Sommerkleid über und lief zum nächsten Festl im Park!

Dort gab es super gutes fettiges Essen und ich war in bester Gesellschaft von alten Freunden aus der Schulzeit und einem Haufen anderer Leute, die ich schon ewig kenne. Es war richtig sonnig und richtig schön, vor allem weil am Abend Ben seinen Auftritt auf einer der Bühnen hatte. Das ließ sich gut verbinden. Er setzte sich zu mir und einer Gruppe von Leuten vom Theater zu denen er gut dazu passte und als es im Park schon so dunkel war, dass man keine Gesichter mehr erkennen konnte, liefen wir Händchenhaltend zum nächsten Kebapstand und aßen importierte Köstlichkeit mit extra Zwiebel und extra scharfer Soße.

 

Heute macht mir mein Verhalten vom Wochenende immer noch keine Sorgen und langsam fange ich mir an deswegen Sorgen zu machen 😛 Zählt das also als Sonntags-Sorgen? Ich denke ja. Eine Sorge habe ich dann aber noch dazu: Beim Abschlussgottesdienst des akademischen Jahres soll ich heute lesen und dabei nicht wie eine restfette Leiche aussehen…ob ich das hinbekomme?

tenor (1)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s